Wochenschau Verlag
 

 
65 Jahre Wochenschau Verlag




Unsere Themen im August


> Gratisdownload: Partizipative Schulentwicklung
> Neuer Katalog: Die ganze Welt des Unterrichtens
> Wirtschafts- und Unternehmensethik
> Ausblick: Die neuen WOCHENSCHAU-Hefte
> Im Themenfokus:100 Jahre Ausbruch des Ersten Weltkriegs
> Nun kommt die Kür! Die Abschiedsvorlesung von Benno Hafeneger
> Rezension des Monats
> 1 aus 65
> Terminausblick 2014
> Aktuelle Neuerscheinungen im Juli 2014



Das monatliche Dankeschön für alle
Newsletter-Abonnenten

Demokratiepaedagogik

Jeden Monat überraschen wir Sie in unserem Jubiläumsjahr mit einem nützlichen Gratis-Download: dieses Mal zum Thema „Demokratiepädagogik“.
Ein wesentliches Element von Demokratie ist Partizipation. Aber wie sieht Mitgestaltung an Schulen aus?
Volker Reinhardt geht den Möglichkeiten und Instrumenten der „Partizipativen Schulentwicklung“ nach – von der vollkommenen Partizipation bis zur Pseudopartizipation, von der Just Community bis zur Minimalform der Schülervertretung. Es handelt sich dabei um einen Beitrag aus der aktuellen Sonderausgabe der WOCHENSCHAU Demokratiepädagogik.

> Zum kostenlosen Download


> Mehr über das WOCHENSCHAU-Heft Demokratiepädagogik

Die kostenlosen Broschüren der letzten Monate finden Sie noch einmal als Download am Ende dieses Newsletters.



Neuer Katalog: Die ganze Welt des Unterrichtens

Im Jahr 1949 erschien die erste Ausgabe der WOCHENSCHAU – unser Verlagshaus war gegründet. Auch 65 Jahre später gelingt es unseren Autorinnen und Autoren mit unserer Unterstützung, Ihnen Neues für den Unterricht zu bieten:

  • Sie stellen neue Methoden für Ihren Unterricht vor,
  • begleiten Sie bei veränderten Anforderungen an Schule und Unterricht,
  • geben Ihnen Materialien zu aktuellen Themen an die Hand,
  • helfen Ihnen, als Junglehrerin oder -lehrer, Sicherheit vor der Klasse zu gewinnen.


Die ganze Welt des Unterrichtens
Dieser Anspruch spiegelt sich auch in unserem neuen Katalog Die ganze Welt des Unterrichtens wider. Für alle, die die Sommerferien zur Vorbereitung auf das neue Schuljahr nutzen möchten, hält das aktuelle Programm jede Menge Methoden, Materialien und Anregungen bereit. Ein Blick in den Katalog lohnt sich also!

> Online-Version des Katalogs als Download



Wirtschafts- und Unternehmensethik

Moralökonomische Fragen sind in den Lebenswelten von Jugendlichen allgegenwärtig und gleichzeitig von hoher gesellschaftspolitischer Relevanz: Wer gewährleistet in der Marktwirtschaft den fairen Wettbewerb? Sind Whistleblower Verräter oder moralische Helden? Dürfen lebenswichtige Medikamente patentiert werden?
Mit diesen und vielen weiteren Fragen werden Schülerinnen und Schüler in unserem neuen Buch Wirtschafts- und Unternehmensethik konfrontiert. Anhand der Leitfrage „Wo ist in der Marktwirtschaft der richtige Platz für die Ethik?“ wird in 15 Unterrichtsbausteinen aus wechselnder Perspektive – Akteur, Adressat, Beobachter, Staat, kritische Öffentlichkeit und Unternehmensverbände – gezeigt, wo in der sozialen Marktwirtschaft ethisches Denken und verantwortliches Handeln möglich ist.
Wirtschafts- und Unternehmensethik
Die Schülerinnen und Schüler können so eine moralische Urteils- und Handlungskompetenz im Sinne eines „Situationsgewissens“ entwickeln. Die 15 Bausteine stammen aus dem ethos-Projekt, sind in der Praxis erprobt, mehrfach begutachtet und wurden 2012 mit dem Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik in der Kategorie Schul-/Lehrbuch ausgezeichnet. Nun liegen sie als Buch vor – einheitlich aufgebaut und mit strukturierten, einsatzfähigen Unterrichtsmaterialien. Die anschaulichen Fallbeispiele, Arbeitsblätter und Kopiervorlagen laden Schülerinnen und Schüler der Sek. I und II an Gymnasien und Auszubildende an den Berufsschulen dazu ein, sich in das jeweilige Thema einzuarbeiten, sich in verschiedene Perspektiven hineinzuversetzen, zu diskutieren und zu verteidigen.

> Zur Leseprobe
> Zum Buch



Ausblick: Die neuen WOCHENSCHAU-Hefte

 

 


Wochenschau
In der Redaktion rauchten in den letzten Wochen die Köpfe, und das nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen. Aber nun stehen die Heftthemen 2015 fest und wir freuen uns, Ihnen bereits heute einen Ausblick auf die WOCHENSCHAU-Themen des 1. Halbjahres 2015 geben zu können.

Freuen Sie sich auf:

> Ausgabe 1/2015: Sozialpolitik (Sek. I) Die Zukunft der EU (Sek. II)


> Ausgabe 2/2015:
EU (Sek. I)
Ökologie und Ökonomie (Sek. II)

> Ausgabe 3/2015: Datenschutz (Sek. I) Das Parteiensystem (Sek. II)

Die Autorinnen und Autoren und die Redaktion werden in den kommenden Monaten intensiv daran arbeiten, Ihnen die Themen kontrovers und mit aktuellen Materialien für Ihren Unterricht aufzubereiten. Sie kennen die WOCHENSCHAU noch nicht?
Lassen Sie sich überzeugen und testen Sie die Hefte des 2. Halbjahres 2014 jetzt im kostenlosen Probeabo:

> Ausgabe 3/2014: Demokratie und politische Beteiligung (Sek. I) Freiheit und Gleichheit
Sek. II)


> Ausgabe 4+5/2014:

Internationale Politik I:
Sicherheit und Frieden

(Sek. I)
Medien und Politik
(Sek. II)


> Ausgabe 6/2014:
Recht in
Staat und Gesellschaft

(Sek. I)

Globalisierung –
Internationale Wirtschaftsbeziehungen
(Sek. II)


> Zum kostenlosen Probeabo

> Alle WOCHENSCHAU-Hefte auf einen Blick



Im Themenfokus:
100 Jahre Ausbruch des Ersten Weltkriegs

In Folge der Ermordung des österreichischen Thronfolgers durch einen serbischen Nationalisten erfolgte am 28. Juli 1914 die Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien. Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs jährt sich damit in dieser Woche zum hundertsten Mal. Um Schülerinnen und Schülern die Dimensionen und Entwicklungen, Hintergründe und Folgen dieser „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ näherzubringen, sind im Wochenschau Verlag gleich mehrere neue Publikationen für den Geschichtsunterricht erschienen.
Einen Überblick über alle Titel zum Thema haben wir auf unserer Themenseite zum Ersten Weltkrieg zusammengestellt.
Erster Weltkrieg

Weltkrieg 1914-1919

Die jüngste Neuerscheinung zum Thema ist das Heft Weltkrieg 1914-1918. Das Heft bietet eine Sammlung von Arbeitsblättern, Aufgabenstellungen und Kopiervorlagen, deren Fokus auf den Alltagserfahrungen an Front und Heimatfront liegt. Zahlreiche Quellen belegen das Leid und die Entbehrungen, die der erste industrialisierte Krieg für Soldaten und Zivilbevölkerung mit sich brachte. Schwerpunkte wie „Kriegsalltag von Kindern und Jugendlichen“ stellen dabei immer wieder einen Bezug zur Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler her.

> Zum Heft Weltkrieg 1914-1918

> Alle Titel zum Ersten Weltkrieg im Überblick



Nun kommt die Kür!
Die Abschiedsvorlesung von Benno Hafeneger


Benno Hafeneger

 

 


Der renommierte Erziehungswissenschaftler und Redakteur des Journals für politische Bildung, Benno Hafeneger, wurde am 10. Juli 2014 in der Aula der alten Universität Marburg offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Es sei aber kein echter Abschied, sondern eher ein Statuswechsel, wie Dekan Prof. Dr. Eckhard Rohrbach in seiner Ansprache betonte. Nach der 20 Jahre lang erfolgreich absolvierten Pflicht – der intensiven Forschung und der mit Herzblut durchgeführten Lehre – folge jetzt die Kür: Hafeneger ist ab sofort der offizielle Forschungsbeauftragte der Marburger Erziehungswissenschaften.

Später hatte das Publikum das Vergnügen, dem Gewürdigten selbst zuzuhören, der sich für seine Abschiedsvorlesung gefragt hatte, welches denn nun der „rote Faden“ seines Forscherlebens war. Die Antwort gab er in 45 spannenden Minuten: Wie thematisiert unsere Gesellschaft die junge Generation? Welches sind die Bilder, die von Jugend in unseren Köpfen existieren und in unseren Medien transportiert werden? Hafeneger nahm die Anwesenden mit auf eine Tour durch die Geschichte der Erziehung. Er schloss mit seinem persönlichen Fazit darüber, was einen guten Pädagogen, eine gute Pädagogin ausmache: Ein positiver Blick auf Jugend und ein positiver Erziehungsbegriff seien unabdingbar. Dass er selbst sein Berufsleben unter diesen Vorzeichen gelebt hat, weiß jeder, der ihn kennt.
Den roten Faden erkennt man auch in seinen Publikationen und wir sind sicher, dass sich dieser Faden noch lange weiter ziehen wird.
Ein ausführlicher Bericht zur Verabschiedung von Benno Hafeneger folgt in Ausgabe 4/2014 des Journals für politische Bildung.

> Alle Publikationen von und mit Benno Hafeneger im Wochenschau Verlag



Rezension des Monats:
Reden können in der Demokratie

Rezension des Monats
 
„Ein Werk […], dem man das Vergnügen, das der Autor beim Umgang mit Sprache und Politik empfindet, deutlich anmerkt“,

so das Fazit von Werner Launhardt in der aktuellen Ausgabe der politischen bildung über die beiden Bände von Joachim Detjen Reden können in der Demokratie.

Lesen Sie die ganze Rezension hier.



1 aus 65

Als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Wochenschau Verlag habe ich in den letzten Jahren zahlreiche Publikationen des Hauses auf den Schreibtisch bekommen. Jedes der Bücher wäre es wert, an dieser Stelle hervorgehoben zu werden. Soll ich mich jedoch für einen Titel entscheiden, so ist es die Kleine Geschichte des israelisch-palästinensischen Konflikts.
Den Autoren dieses Buches ist es gelungen, die gesamte historische Dimension des Konflikts auf nur 144 Seiten verständlich zu beschreiben. Dabei werden sie beiden Seiten gerecht und wahren eine größtmögliche Objektivität.
 
1 aus 65

Hier zeigt sich, wieso es in diesem Konflikt keine leichte Lösung und keine einfachen Antworten gibt. Gerade vor dem Hintergrund der derzeitigen Eskalation des Konflikts und der Debatte in Deutschland, wünsche ich dem Buch viele aufgeklärte Leserinnen und Leser. Ich kann dieses Buch, das derzeit in seiner 6. überarbeiteten Auflage vorliegt und aktuell nur noch EUR 5,- kostet, jedem empfehlen, der die Hintergründe und die ganze Vorgeschichte des aktuellen Gaza-Kriegs kennen möchte.

Ihr Raoul Pra

> Zum Buch


65 Jahre Wochenschau Verlag
 
An dieser Stelle werden wir Ihnen bis zum Ende des Jubiläumsjahres Monaten immer wieder neue und ältere, vielleicht auch längst vergessene Bücher und Hefte aus der Publikationsgeschichte des Verlages vorstellen.



Terminausblick 2014

Hier informieren wir Sie regelmäßig über kommende Veranstaltungen wie Tagungen und Messen, in deren Rahmen Sie uns außerhalb des Verlags persönlich treffen oder sich über unser Programm informieren können.

Terminausblick 2014

 
> 27.08.–07.09.2014 Interkulturelle Sommerakademie, Jena

> 08.09.2014 Landesforum der Deutschen Vereinigung für politische Bildung, Bochum

> 23.–26.09.2014 Historikertag, Göttingen

> 02.10.2014 Demokratietag Rheinland-Pfalz, Mainz

> 06.–10.10.2014 DGS-Kongress, Trier

> 25.–26.10.2014 Buchmesse Buchquartier, Wien

> 19.–21.11.2014 Ganztagsschulkongress, Neuss/Düsseldorf


Aktuelle Neuerscheinungen im Juli 2014

Mit einem Klick auf die Titel erhalten Sie weitere Informationen zu Inhalt und Autoren und können die Bücher und Zeitschriften auf diesem Weg direkt über unsere Homepage versandkostenfrei bestellen.
Natürlich sind wir auch gerne telefonisch für Sie da (06196-86065).

Monitor Politische Bildung an beruflichen Schulen  

Anja Besand

Monitor Politische Bildung an beruflichen Schulen

Probleme und Perspektiven

Politik und Bildung
ISBN 978-3-89974962-5, 240 S., EUR 22,80

 
 
Wirtschafts- und Unternehmensethik  

Thomas Retzmann, Tilman Grammes (Hrsg.)

Wirtschafts- und Unternehmensethik

15 Unterrichtsbausteine für die ökonomische und gesellschaftspolitische Bildung

Ökonomie unterrichten
ISBN 978-3-89974940-3, 312 S., EUR 29,80

 
 
Ressentiment und Konflikt  

Wolfgang Benz, Sir Peter Ustinov Institut (Hrsg.)

Ressentiment und Konflikt

Vorurteile und Feindbilder im Wandel

Wochenschau Wissenschaft
ISBN 978-3-7344-0009-4, 240 S., EUR 24,80

 
 
Solange die sich im Klassenzimmer anständig benehmen  

Rico Behrens

Solange die sich im Klassenzimmer
anständig benehmen

Politiklehrer/innen und ihr Umgang mit rechtextremer Jugendkultur in der Schule

Wochenschau Wissenschaft
ISBN 978-3-7344-0005-6, 256 S., EUR 29,80

 
 
Kinder und Demokratie  

Yvonne Blöcker, Nina Hölscher (Hrsg.)

Kinder und Demokratie

Zwischen Theorie und Praxis

Wochenschau Wissenschaft
ISBN 978-3-7344-0002-5, 240 S., EUR 24,80

 
 
Politikunterricht als Möglichkeitsraum  

Susann Gessner

Politikunterricht als Möglichkeitsraum

Perspektiven auf schulische politische Bildung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Wochenschau Wissenschaft
ISBN 978-3-7344-0006-3, 352 S., EUR 36,80

 
 
Kompetenzen kontrovers  

Journal für politische Bildung 3/2014

Kompetenzen kontrovers

Journal für politische Bildung
Best.-Nr. jpb3_14, 104 S., EUR 18,00

> Jetzt im kostenlosen Probeabo testen

 
 
Moderne Zeiten: Arbeitswelt heute  

politische bildung 2/2014

Moderne Zeiten: Arbeitswelt heute

politische bildung
ISBN 978-3-89974959-5, 176 S., EUR 23,50

> Zu den Bezugsbedingungen im Abo

 
 
Wissen und Einstellungen  

POLIS 2/2014

Wissen und Einstellungen

POLIS
Best.-Nr. po2_14, 34 S., EUR 7,40

 
 
 

Die bisherigen Jubiläumsbroschüren
zum kostenlosen Download im Überblick

 
 


Januar


Februar


März


April



Mai



Juni