Wochenschau Verlag
 

 
65 Jahre Wochenschau Verlag




Unsere Themen im Juni/Juli

> Kleine Geschichte des israelisch-palästinensischen Konflikts jetzt nur EUR 5,-
> Gratisdownload: Fächerintegration
> Thiagis Interaktive Trainingsmethoden
> Jetzt wieder lieferbar: Methodentraining für den Politikunterricht I
> Klaus-Peter Hufer täuscht Ruhestand vor
> Im Themenfokus: Andere Länder
> Stellenausschreibung: Redaktionsassistenz
> Terminausblick 2014
> Kostenloses Probeabo Wochenschau: Die neuen Hefte
> Neue Zahlungsmethoden im Online-Shop
> Aktuelle Neuerscheinungen im Juni 2014



Kleine Geschichte des israelisch-palästinensischen
Konflikts jetzt nur EUR 5,-

Kleine Geschichte des israelisch-palästinensischen Konflikts
 
Die Kleine Geschichte des israelisch-palästinensischen Konflikts bietet einen kurzen und leicht lesbaren Überblick über die komplexe Geschichte des Konflikts, über die Kernpunkte der Auseinandersetzung, wichtige Wendepunkte und Bemühungen um eine Regelung. Karten und eine Chronologie sowie Hinweise auf weiterführende Literatur runden die Darstellung ab. Besonders geeignet ist der Band als erste Orientierung in diesem komplizierten Konflikt.
Das Buch ist seit seinem ersten Erscheinen ein Dauerseller in unserem Programm.
Im September wird bereits die 7. aktualisierte und erweiterte Auflage 2014 erscheinen. Aus diesem Grund bieten wir nun die 6. Auflage 2013 für nur EUR 5,- an.

Greifen Sie zu!
> Zum Buch



Das monatliche Dankeschön für alle
Newsletter-Abonnenten

Jeden Monat überraschen wir Sie in unserem Jubiläumsjahr mit einer nützlichen Gratis-Broschüre: Dieses Mal zum Thema „Fächerintegration“.
Es handelt sich dabei um einen Beitrag von Oliver Plessow aus der aktuellen zeitschrift für gesellschaftswissenschaften (zdg).

> Zum kostenlosen Download der Broschüre

> Mehr über die zdg

Die kostenlosen Broschüren der letzten Monate finden Sie übrigens als Download am Ende dieses Newsletters.

 

 

Gratis-Broschüre Juni



Thiagis Interaktive Trainingsmethoden

Interaktive Trainingsmethoden Erstmalig im deutschen Sprachraum erscheinen Thiagis Interaktive Trainingsmethoden mit über 70 Aktivitäten und Texten. Die Methoden eignen sich für berufliche, interkulturelle und politische Bildungsarbeit im Unternehmen, im Klassenzimmer oder im Seminarraum. Sie sind ein Schlüssel für das respektvolle Miteinander in Beruf und Alltag und einfach in der Implementierung. Die Übungen zeichnen sich durch eine übersichtliche Darstellung aus und sind handlungsorientiert.
Vielseitig anwendbar: Thiagis Übungen sind individuell und ausgestaltbare Rahmenspiele (Framegames). Sie bieten das Gerüst, um verschiedenste Inhalte zu transportieren, und beleben das gemeinsame und kooperative Lernen in vielen Anwendungsbereichen.
Der erste Teil des Buches umfasst Aktivitäten, die nach verschiedenen Seminarphasen sortiert sind: Einstieg, Wachrüttler, interaktive Themenbearbeitung, interaktive Vorträge und interaktives Erzählen, Reflexion sowie Seminarabschluss.
Der zweite Teil fokussiert themenspezifische Übungen: interkulturelles Lernen, Umgang mit Vielfalt, Arbeit in Gruppen und Teams sowie Arbeiten in speziellen Seminarformen.
Lassen Sie sich inspirieren und werfen Sie gleich ein Blick in Kapitel 1 – hier exklusiv als Leseprobe!

> Zur Leseprobe
> Das Buch bestellen



Jetzt wieder lieferbar:
Methodentraining für den Politikunterricht I

Das Buch Methodentraining für den Politikunterricht I, das zuletzt vergriffen war, ist nun in der 5. Auflage wieder lieferbar. Im Buch werden viele konkrete Unterrichtserfahrungen einbezogen, um ein Selbststudium und Selbsttraining zu ermöglichen. Es werden Wege und Materialien bereitgestellt, die die folgenden Methoden unmittelbar und mit geringem Aufwand für den Unterricht anwendbar machen.


Mikromethoden:
> Der Lehrervortrag
> Die Karikatur
> Die Textanalyse
> Das Unterrichtsgespr6auml;ch
> Das Internet


Makromethoden:
> Die Fallanalyse
> Die Talkshow
> Die Pro-Contra-Debatte
> Das Planspiel und Entscheidungsspiel
> Die Erkundung
> Die Expertenbefragung


> Zum Buch

 

 


Methodentraining Politikunterricht


Klaus-Peter Hufer täuscht Ruhestand vor
Ein „Abschiedsbericht“ von Johannes Schillo


Klaus-Peter Hufer

 

 


Bei dem gut besuchten Symposion am 4. Juni im Kempener Kulturforum zum Thema „Politische Bildung als Beruf(ung)“ wurde Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer aus seiner Tätigkeit in der Kreisvolkshochschule Viersen verabschiedet, wo er 1976 als Fachbereichsleiter für Geistes- und Sozialwissenschaften seine Berufspraxis begonnen hatte. Seitdem ist er bei Theoretikern und Praktikern der politischen Bildung bekannt wie kaum ein Experte in Deutschland – was der seltenen Mischung zu verdanken ist, dass er sowohl dauerhaft und engagiert in der Praxis wie in theoretischen und publizistischen Kontexten tätig ist.

Hufer, Jahrgang 1949, arbeitete in zahlreichen Projekten und Gremien mit, ab 2001 lehrte er an der Universität Duisburg-Essen im Fach Erwachsenenbildung. Er hat als Autor und Herausgeber zahllose Publikationen veröffentlicht, in Kursiv, in Praxis Politische Bildung und in dem daraus hervorgegangen Journal für politische Bildung, und er wirkt weiterhin in der Redaktion von POLIS mit. Außerdem gehört Hufer zu den wenigen aus der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, die einen regelrechten Bestseller auf den Markt gebracht haben: Argumentationstraining gegen Stammtischparolen – ein Bildungskonzept mit großem praktischen Erfolg, das es sogar in die Tagesthemen oder die Bildzeitung schaffte.

Last but not least, würdigte Hufers Lieblingsverleger Bernward Debus den Jubilar und überreichte ihm eine Festschrift zum 65. Geburtstag: Grenzgänge – Traditionslinien und Spannungsfelder in der politischen Bildung, herausgegeben von Tim Engartner und Jens Korfkamp. Sie versammelt zwei Dutzend Beiträge von einschlägigen Fachleuten – inklusive einer persönlichen Würdigung von Oskar Negt und einem Dankeswort des Verlegers. Hufer beendet zwar seine VHS-Tätigkeit, aber er wird auch weiterhin – das ließen seine Bemerkungen bei der Kempener Zusammenkunft erkennen – eine Rolle als kritischer, unbequemer, vermittelnder Anreger der politischen Bildung spielen.
Den gesamten Beitrag von Johannes Schillo können Sie dann übrigens in der Ausgabe 4/2014 des Journals für politische Bildung lesen.

> Mehr über die Festschrift

> Jetzt das Journals für politische Bildung gratis testen

Grenzgänge


Im Themenfokus: Andere Länder kennenlernen

Die Fußball-WM in Brasilien ist noch in vollem Gange, die Urlaubsplanung läuft an. Vielleicht sind Sie bei der einen oder anderen Gelegenheit auf ein Land aufmerksam geworden, über das Sie gerne mehr wüssten als sein Abschneiden bei der WM und mehr und vor allem Anderes als Ihnen ein klassischer Reiseführer verrät? In der Reihe Länderwissen mit den bisher erschienen Titeln

> Das politische Brasilien
> Das politische Südamerika
> Das politische Italien

Laenderwissen
haben die Autoren alles Wissenswerte zu Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur in jeweils einem kompakten Band zusammengetragen.

> Zur Reihe Länderwissen


Analysen politischer Systeme

Die Reihe Analyse politischer Systeme konzentriert sich insbesondere darauf, einen raschen Zugriff auf zentrale Aspekte des politischen Systems eines Landes zu ermöglichen. Geschichte, Verfassung, politische Institutionen und Akteure sowie der Ablauf politischer Prozesse werden systematisch erläutert und in Beziehung zu Gesellschaft, Wirtschaft und internationaler Politik gebracht. Es sind bereits erschienen:

> USA
> Israel
> Argentinien
> Japan
> Großbritannien

> Zur Reihe Analyse politischer Systeme



Verstärkung gesucht!


Für unsere Zeitschrift WOCHENSCHAU, der führenden Zeitschrift für Politik- und Ökonomieunterricht an Schulen, suchen wir eine/n Redaktionsassistentin/en.

Interessiert?
 
> Hier geht´s zur Stellenausschreibung!
 
Gerne können Sie die Stellenausschreibung auch an Ihre Freunde und Bekannten weiterleiten oder ausdrucken und in Ihrer Institution oder Organisation aushängen.


Stellenausschreibungen

 
 


Terminausblick 2014

Hier informieren wir Sie regelmäßig über kommende Veranstaltungen wie Tagungen und Messen, wo Sie uns außerhalb des Verlags persönlich treffen oder sich über unser Programm informieren können.

Terminausblick 2014

 
> 08.09.2014 Landesforum der Deutschen Vereinigung für politische Bildung, Bochum

> 23.–26.09.2014 Historikertag, Göttingen

> 02.10.2014 Demokratietag Rheinland-Pfalz, Mainz

> 06.–10.10.2014 DGS-Kongress, Trier

> 25.–26.10.2014 Buchmesse Buchquartier, Wien

> 19.–21.11.2014 Ganztagsschulkongress, Neuss/Düsseldorf



Kostenloses Probeabo Wochenschau:
Jetzt mit den neuen Heften im 2. Halbjahr starten!

Probeabo Wochenschau


Sie sind noch kein WOCHENSCHAU-Abonnent?
Dann nutzen Sie jetzt die Chance und testen Sie 6 Ausgaben der WOCHENSCHAU, der Zeitschrift mit aktuellen, auf den Politik- und Ökonomieunterricht zugeschnittenen Materialien, mit unserem kostenlosen Probeabo.
Steigen Sie jetzt ein und starten Sie mit den nächsten Heften im August:

> Demokratie und politische Beteiligung (Sek. I)
> Freiheit und Gleichheit (Sek. II).

> Zum kostenlosen Probeabo



Neue Zahlungsmethoden im Online-Shop


Neue Zahlmethoden im Online-Shop

  Seit kurzem stehen Ihnen neben der bisherigen Zahlungsmethode Kauf auf Rechnung auch

> PayPal,
> SEPA Lastschrift und
> Kreditkarte (Mastercard und VISA)

zur Verfügung. Nutzen Sie die neuen bequemen Zahlungsmethoden. Viel Spaß beim Stöbern in unserem Online-Shop!


Aktuelle Neuerscheinungen im Juni 2014

Mit einem Klick auf die Titel erhalten Sie weitere Informationen zu Inhalt und Autoren und können die Bücher und Zeitschriften auf diesem Weg direkt über das Internet versandkostenfrei bestellen.
Natürlich sind wir auch gerne telefonisch für Sie da (06196-86065).

Demokratiepädagogik  

WOCHENSCHAU Sonderausgabe 2014

Demokratiepädagogik

WOCHENSCHAU
Best.-Nr. 14s, 72 S., EUR 28,50

• Schülerhefte im Klassensatz (ab 10 Expl.): EUR 17,00

 
 
Interaktive Trainingsmethoden  

Sivasailam Thiagarajan, Samuel van den Bergh

Interaktive Trainingsmethoden

Thiagis Aktivitäten für berufliches, interkulturelles und politisches Lernen in Gruppen

ISBN 978-3-89974989-2, 320 S., EUR 29,80

 
 
Populismus – Extremismus – Terrorismus  

Stefan Schieren (Hrsg.)

Populismus – Extremismus – Terrorismus

uni studien politik
ISBN 978-3-89974994-6, 128 S., EUR 9,80

 
 
Grenzgäge  

Tim Engartner, Jens Korfkamp (Hrsg.)

Grenzgänge

Traditionslinien und Spannungsfelder
in der politischen Bildung.
Festschrift für Klaus-Peter Hufer zum 65. Geburtstag

Wochenschau Wissenschaft
ISBN 978-3-89974947-2, 262 S., EUR 28,00

 
 
Politische Bildung als lebenslanges Lernen  

Dirk Lange, Tonio Oeftering (Hrsg.)

Politische Bildung als lebenslanges Lernen

Schriftenreihe der GPJE
Wochenschau Wissenschaft
ISBN 978-3-89974975-5, 224 S., EUR 24,80

 
 
Researching History Education  

Manuel Köster, Holger Thünemann, Meik Zülsdorf-Kersting (Hrsg.)

Researching History Education

International Perspectives and Disciplinary Traditions

Geschichtsunterricht erforschen
ISBN 978-3-7344-00010-2, 320 S., EUR 39,80

 
 
Bausteine einer Geschichtsdidaktik  

Bernd Schönemann

Bausteine einer Geschichtsdidaktik

Bernd Schönemann zum 60. Geburtstag.
Herausgegeben von Marko Demantowsky, Saskia Handro und Meik Zülsdorf-Kersting

Forum Historisches Lernen
ISBN 978-3-7344-0017-9, 300 S., EUR 32,80

 
 
NS-Justiz und Nachkriegsjustiz  

Albrecht Pohle, Martin Stupperich, Wilfried Wiedemann (Hrsg.)

NS-Justiz und Nachkriegsjustiz

Beiträge für Schule und Bildungsarbeit

geschichte für heute in Wissenschaft und Unterricht
Wochenschau Wissenschaft
ISBN 978-3-7344-0003-2, 224 S., EUR 24,80

 
 
Geschichte kompetenzorientiert lehren  

geschichte für heute 3/2014

Geschichte kompetenzorientiert lehren

geschichte für heute
ISBN 978-3-89974955-7, 144 S., EUR 18,70

> Zu den Bezugsbedingungen im Abo

 
 
Fächerintegration  

zeitschrift für didaktik der gesellschaftswissenschaften 1/2014

Fächerintegration

zeitschrift für didaktik der gesellschaftswissenschaften
ISBN 978-3-89974964-9, 192 S., EUR 29,80

> Zu den Bezugsbedingungen im Abo

 
 
 

Die bisherigen Jubiläumsbroschüren
zum kostenlosen Download im Überblick

 
 


Januar


Februar


März


April
 
 


Mai